Einträge von Support

ASP Tipp 6: Verwenden Sie das „Session“-Objekt mit Umsicht

Nachdem Ihnen nun die Vorteile des Zwischenspeicherns im Application- und Session-Objekt bekannt sind, schlagen wir vor, das Session-Objekt zu meiden. Wie Sie im Folgenden sehen werden, haben Sitzungen, die auf viel verwendeten Sites verwendet werden, mehrere Nachteile. Bei viel verwendeten Sites handelt es sich um Sites mit Anforderungen von Hunderten von Seiten pro Sekunde oder […]

ASP Tipp 7: Verkapseln Sie Code in COM-Objekten

Wenn Sie VBScript oder JScript vermehrt verwenden, können Sie in vielen Fällen die Leistung verbessern, indem Sie den Code in ein kompiliertes COM-Objekt verschieben. Kompilierter Code wird normalerweise schneller ausgeführt als interpretierter Code. Kompilierte COM-Objekte können über die „Auflösung zur Kompilierungszeit“, eine effizientere Methode zum Aufrufen von COM-Objektmethoden als die vom Skript verwendete „Auflösung zur […]

Tipp 8: Rufen Sie Ressourcen spät ab, aber geben Sie sie früh frei

Hier ist ein kurzer Tipp für Sie. Im Allgemeinen sollten Ressourcen spät abgerufen und früh freigegeben werden. Dies gilt sowohl für COM-Objekte als auch für Dateihandles und andere Ressourcen.   ADO-Verbindungen und -Recordsets sind die besten Kandidaten für diese Optimierung. Wenn Sie ein Recordset nicht mehr benötigen, z. B. nachdem Sie eine Tabelle anhand der enthaltenen […]

ASP Tipp 9: Eine prozessexterne Ausführung gibt der Leistung auf Kosten der Zuverlässigkeit den Vorzug

Sowohl ASP als auch MTS/COM+ enthalten Konfigurationsoptionen, mit denen Sie einen Kompromiss zwischen Zuverlässigkeit und Leistung erzielen. Sie müssen sich beim Erstellen und Bereitstellen Ihrer Anwendung über diese Kompromisse im Klaren sein.   ASP-Optionen Sie können ASP-Anwendungen so konfigurieren, dass sie auf eine von drei Arten ausgeführt werden. In IIS 5.0 wurde der Begriff „Isolationsstufe“ zum […]

ASP Tipp 10: Verwenden Sie „Option Explicit“

Verwenden Sie Option Explicit in Ihren ASP-Dateien Wenn diese Anweisung am oberen Rand von ASP-Dateien positioniert wurde, muss der Entwickler alle zu verwendenden Variablen deklarieren. Viele Programmierer finden dies beim Debuggen von Anwendungen hilfreich, denn dadurch ist die Gefahr von Tippfehlern und das daraus resultierende versehentliche Erstellen neuer Variablen wesentlich geringer (z. B. MyXLMString=… anstatt […]

ASP Tipp 11: Verwenden Sie lokale Variablen in Subroutinen und Funktionen

Bei lokalen Variablen handelt es sich um Variablen, die in Subroutinen und Funktionen deklariert wurden. In einer Funktion oder Subroutine ist der Zugriff auf lokale Variablen schneller als der Zugriff auf globale Variablen. Durch lokale Variablen ist Code außerdem übersichtlicher. Daher sollten Sie diese, wenn möglich, verwenden.  

ASP Tipp 12: Kopieren Sie häufig verwendete Daten in Skriptvariablen

Beim Zugriff auf COM-Objekte in ASP sollten Sie häufig verwendete Objektdaten in Skriptvariablen kopieren. Dadurch werden die im Vergleich zum Zugriff auf Skriptvariablen relativ kostspieligen COM-Methodenaufrufe reduziert. Beim Zugreifen auf Collection- und Dictionary-Objekte reduziert diese Methode außerdem teure Suchen. Wenn Sie mehrmals auf Objektdaten zugreifen, sollten Sie sie im Allgemeinen in einer Skriptvariablen ablegen. Request-Variablen […]

ASP Tipp 13: Vermeiden das Neudimensionieren von Arrays

Vermeiden Sie nach Möglichkeit das Neudimensionieren von Arrays mit Redim. Wenn die physikalische Speichergröße Ihres Computer eingeschränkt ist, empfiehlt es sich in Bezug auf die Leistung, die Anfangsdimension des Arrays auf das schlimmste Szenario festzulegen. Sie können die Dimension auch für das optimale Szenario einstellen und bei Bedarf neu festlegen. Dies bedeutet nicht, dass Sie […]

ASP Tipp 14: Verwenden Sie den Antwortpuffer

Sie können eine ganze auszugebende Seite durch Aktivieren des „Antwortpuffers“ puffern. Dadurch wird die Anzahl der Schreibvorgänge im Browser reduziert und die Gesamtleistung gesteigert. Für jeden Schreibvorgang ist ein großer Aufwand nötig (sowohl in IIS und bezüglich der über die Leitung gesendeten Datenmengen), d. h. je weniger Leitungen, desto besser. TCP/IP funktioniert aufgrund seines langsamen […]

ASP Tipp 15: Stapeln Sie Inlineskripts und Response.Write-Anweisungen

Die VBScript-Syntax <% = expression %> schreibt die Werte von „expression“ in den ASP-Ausgabestrom. Wenn der Antwortpuffer nicht aktiviert ist, schreiben alle diese Anweisungen Daten in vielen kleinen Paketen über das Netzwerk in den Browser. Dies geht nur langsam vonstatten. Außerdem führt das Abwechseln von kleinen Skript- und HTML-Mengen zu einem Wechsel zwischen dem Skriptmodul […]